reflections

Das telefonat mit Bill (und Tom) Kaulitz

Diese Geschichte ist NICHT erfunden! Sie ist wirklich passiert!

Es fing alles damit an, das ein Mädchen, das ich nicht kannte, die Handynummer von Bill Kaulitz herausfand, dort anrief und die Nummer auch an weitere Freundinen weiter gab. Es war wie eine Kette. Die Nummer ging immer weiter, bis sie bei Evi ankam. Sie rief Lisa sofor an und erzählte ihr davon. Sie war tatal aufgeregt und versicherte Lisa, das es auch wirklich die richtige Nummer war. Lisa wollte das nicht galuben und traute sich deshalb nicht dort anzurufen. Also schikte sie ihren Buder zu einer "Kostprobe" vor. Er rief dort an, doch Lisa und Dennis wussten auch danach nicht, ob es wirklich Bill war, den sie da gerade an der anderen Leitung hatten. Es war ein Junge. Das wahr ihnen klar. Dann kam Lisa zu mir...

Es war der 4.12.05. Ich saß egerade in meinem Zimmer und hörte Tokio Hotel, als es plötzlich an der Haustür klingelte. Ich hörte die Klingel erst nach dem 3. mal, da die Musik sehr laut war. Ich öffnete die Tür und sah meine beste Freundin total aufgeregt die Treppe hoch rennen. Sie erzählte mir die ganze Storry und bat mich darum, dei dieser Nummer, die angeblich von Bill sein sollte, anzurufen. Ich war zunächst skeptisch, konnte das alles nicht so richtig galuben und wollte dort eigentlich nicht anrufen, doch nach ein paar Minuten rief ich dann doch bei dieser Nummer an.

Ich war sehr aufgeregt und zitterte, als hätte ich gerade in Eiswürfeln gebedet. Mir lief der Schweis in Ströhmen die Stirn hinunter, als plötzlich eine nette mänliche Stimme antwortete:"Hallo?" Ich verstummte. Wieder sagte sie: "Hallo?" Ich wusste nicht was ich sagen sollte, also antwortete ich mit: "Ähm hallo wer is da?" Die gleiche frage bekam ich zurück. Ich sagte meinen Namen und fragte nach, ob er den Bill seie. Er sagte mir, er seie Bill doch die Nummer würde bald gespert werden. Doch das wusste ich schon. Ich war so geschokt das ich garnicht wusste was ich sagen sollte, und fragte deshalb nach, ob denn das Konzert ihre Schrei-Tour 2005 in Wetzlar schon ausverkauft währe. Bill gab mir eine Adresse, wo ich es nachlesen konnte. Ich bedante mich für die Information. Zum Schluss sagte ich ihm, das ich ihn später nochmal anrufen werden  würde. Er sagte, das das ok währe. Ich freute mich und sagte:"Tschüs!" Ich wusste, das Bill ein Gesicht machen würde, als würde er denken: Was hab ich denn da für ne Tusse am Telefohn? Die redet ja wien Wasserfall!..., da er mit einen komischen "Cau"  auflegte.

Ich rief nach 5 Minuten erneut an, da ich ihm Grüße von Klassenkameraden und Freunden ausrichten sollte. Bill ging mit einem:Jea! ran und ich sagte: Ja hi Bill. Ich soll dir und Tom schöne Grüße von Maria, Maria, David, Marco, Anna und Evelin bestellen und von der Lisa: Sie liebt dich über alles. Bill verstand nicht, was ich sagte, da ich zu schnell redete. Das sagte mir Bill auch und ich widerhohlte meine Sätze. Bill bedankte sich. Ich fragte ihn, ob wir am nächsten Tag nochmal mit ihm reden könnten. Er bejate die frage mit einem freundlichen, nach meiner Meinung nach sehr, süßem: Ja klar.  Könnta machen! Erst ab diesem Moment war mir klar, das Bill total nett war, denn beim ertsen mal schien er leicht eingebildet, doch er war so nett, das ich mich  immer mehr in ihn verliebte, als ich sowieso schon war.

Am nächsten Tag kam ich in die Schule und erzählte meinen Freunden was am den Tag davor pessiert war und richtete ihnen schöne Grüße von Bill und Tom aus. Die dachten, ich hätte einen an der Klatsche und wollten mir ausreden, das es Bill war mit dem ich telefoniert hatte. Doch ich war fest davon überzeugt, das es Bill war, denn ich war und bin Tokio Hotel Fan und so konnte und kann ich mich so nicht nennen, wenn ich nicht mal Bills Stimme erkennen würde! Also lies ich mir nichts sagen und rief am selben Tag gleich wieder bei Bill an. 

Ich redete mit Bill über alle möglichen Dinge. Er war richtig nett so wie immer.  Jetzt freute ich mich um so mehr auf das Konzert von Tokio Hotel! Ich war so aufgeregt wegen Bill! Das sagte ich ihm auch und er sagte : "Jez beruhig dich erst mal wieder'! Du bist ja ganz auser Puste! Ich ahtmete Tief ein und redete wieter. Das war ein wunderbares Gefühl, mit einem Star in Kontakt...un wenn es nur per Telefohn war... zu treten. Ich konnte garnicht galuben das ich gerade mit dem, den ich schon seit ca 3 Monaten anhimmelte,  redete.  

Doch an diesem Tag musste Bill auch seine Nummer ändern, wegen der Fans; zu viel hatten schon seine Nummer heraus gefunden.

 Plötzlich kam im Hintergrund eine Stimme die rief: "Bill, Bill, Bill, Bill, Bill!" Es war Tom, der warscheinlich Bill aus dem Konzept bringwn wollte, da er auch mal mit der oder dem jenigen reden wollte. Vieleicht war es ihm langweilig oder er wollte es einfach so. Mann weis es nicht. Bill mekerte: "Jetzt warte mal! Sei doch mal still! Ich telefonier doch gerade!" Bill gab mir für einen Moment Tom. Mit ihm redete ich jedoch nicht so viel.

Als ich Bill das nächste und somit leider das letzte Mal anrief, war ich wieder alleine. Ohne Lisa. Sie ging einpaar Minuten früher nach Hause. Ich nahm mir von Anfang an vor, Bill ganz am Ende der Telefonate, etwas bestimmtes zu sagen, doch Lisa glaubte, das ich es sowieso nicht schaffen würde. Und jetzt gehsch es. Ich redete mit Bill noch etwas über dies und das und als es schon etwas späht war und ich auflegen musste, sagte ich: Okay Bill. Ich muss leider auflegen! Aber ich will nich!" Bill fragte verwundert:"Ja und warum tust dus dann?" Ich antwortete:"Weil ich dich nich dauernt nerfen will!" Ich begann zu weinen. Er versicherte mir:"Das tust du doch garnich! Du redest nur n bisschen schnell...sag mal weinst du?" Ich schluchtste:"Ja schon*schnief*!" Bill frage verwundert:" Und warum? Weil du auflegen musst?" Ich schniefte:"Ja deswegen! Ich will nich auflegen aber ich muss, weil ich noch was machen muss! Ich will nich das du deine Nummer sperst!" Bill versuchte mich zu beruhingen:"Ja du kannst ja dann mit ner Freundin von mir reden!" Ich meckerte:"Ja Bill das ia aber nich des gleiche! Ich will mit dir reden!" Er entschuldigte sich:"Ja tut mur leid. Die Nummer ham zu viele Fans und da kann  ich die Nummer leider nich behalten!" Ich beruhingte mich:"Ja okay. Wir sehn uns ja dann in Wetzlar auf dem Konzert!" Bill rief:"Ja siehste! Da siehste mich doch dann!" Ich meinte:"Ja stimmt! Aber du wirst mich ja nich sehn geschweige denn erkennen weil du mich ja noch nei gesehn hasst!" Bill schmuzelte:" Ja das stimmt da hasste leider recht!" Ich sagte noch:"OK dann tschüss! Ich hab dich voll lieb!" Bill bedankte sich:"Ohoho Dankeschön!" Ich sagte sehr tarurig:"Bitteschön Ciau!" Bill sagte ebenfalls sehr trarig:"Jez nich mehr weinen ja? Ciau!"

Ja! Ich hatte es geschaft! Ich wollte Bill einmal sagen, das ich ihn lieb hatte und immer noch habe und jetzt hatte ich es geschaft! ...und noch dazu, ich hatte ihn dazu gebracht, traurig aufzulegen. Das tat mir einerseits sehr leid, denn ich wollte nicht das Bill tarurig war und das auch noch, weil ich ihn dazu gebracht hatte, trarig zu sein, doch es tat mir auch gut, denn er  war wegen mir traurig.

Ich sas nun in meinem Zimmer, hörte wieder US5 und weinte noch mehr! Ich fluchte , schrie und heulte Rotz und Wasser! Es war sehr schwer für mich, bei dem Telefonat aufzulegen. Es war wie ein reisiger schwere Brocken der mir mitten auf mein Herz gelegt wurde, doch Der wurde mir wieder entnommen als ich Bill nach 10 Tagen endlich live sehn durfe und für ihn und seine Band schreien durfte!

                !!!ENDE!!!

14.2.07 13:06

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Carina (15.9.15 00:27)
Oha will auch 😍❤️😭

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung